AOK-Radsonntag

LEBENDIGER NECKAR UND AOK RADSONNTAG 2018

Am 17. Juni 2018 fand zum 17. Mal der diesjährige gemeinsame Aktionstag „Lebendiger Neckar und AOK-Radsonntag“ statt. Das regionale Großereignis, zu dem die Kommunen entlang des Neckars von Ilvesheim bis Eberbach herzlich einluden, bot auf einer reizvollen Strecke ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Show-, Tanz-, Theater- und Sporteinlagen sowie LiveBands. Zahlreiche Mitmachaktionen für Groß und Klein rundeten den Tag ab. Im Rahmen des landesweiten Aktionstages „Mobil ohne Auto“ boten sich allen Interessierten viele Möglichkeiten, den Neckar in seiner Gesamtheit als Naturschönheit, als Lebensraum für Tiere und Pflanzen und als Naherholungsgebiet für die Menschen in der Region autofrei zu genießen. Ob zu Fuß, per Rad, per Schiff, mit Inlinern oder Rollstühlen: Auf der rund 60 Kilometer langen Strecke konnte die attraktive Fluss- und Uferlandschaft des Neckars erkundet werden. Wer nur eine Teilstrecke radeln wollte, konnte bequem das erweiterte Verkehrsangebot von Bus und Bahn nutzen. Die Personenfähre zwischen Edingen-Neckarhausen und Ladenburg stand sogar kostenfrei bereit. Für Autos und Motorräder war diese gesperrt. Veranstaltungsprogramme und Informationen zum Verlauf des Aktionstages in den einzelnen Kommunen können der rechten Spalte entnommen werden.

Unterwegs mit Bus und Bahn

Das reguläre Zugangebot der S-Bahn Rhein-Neckar sieht im Neckartal zwischen Mosbach und Heidelberg mittlerweile einen 30-Minuten-Takt vor. Zwischen Heidelberg und Ladenburg (-Frankfurt) werden mittlerweile neue Doppelstocktriebwagen mit großer Kapazität eingesetzt. Dieses Zugangebot reichte auch während der Veranstaltung, sodass anlässlich des Lebendigen Neckar auch dieses Jahr keine Sonderzüge mehr eingesetzt wurden. Im Regelverkehr bei einer direkten Fahrt zwischen Neckartal und Ladenburg musste in Heidelberg Hbf umgestiegen werden. Um die optimale Zugverbindung zu ermitteln, empfahl sich die elektronische Verbindungsauskunft (www.bahn.de/reiseauskunft) oder die DB-Navigator-App.

Die Veranstaltungsangebote auf den Neckarwiesen in Heidelberg und in Ilvesheim (kurzer Fußweg über die Neckarbrücke) wurden durch die rnv-Stadtbahnen der Linie 5 am besten erschlossen. Neben den regulären Bahnen mit Halt an jeder Haltestelle setzte die rnv auch dieses Jahr wieder Expresszüge (Linie 9) ein, die eine schnellere Reisemöglichkeit mit Halt an den wichtigsten Haltestellen boten. Mehr unter www.rnv-online.de.