LEBENDIGER NECKAR UND AOK RADSONNTAG 2019

Am 16. Juni 2019 findet zum 18. Mal der diesjährige gemeinsame Aktionstag „Lebendiger Neckar und AOK-Radsonntag“ statt. Das regionale Großereignis, zu dem die Kommunen entlang des Neckars von Ladenburg bis Eberbach herzlich einladen, bietet auf einer reizvollen Strecke ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Show-, Tanz-, Theater- und Sporteinlagen sowie Live Bands. Zahlreiche Mitmachaktionen für Groß und Klein runden den Tag ab. Im Rahmen des landesweiten Aktionstages „Mobil ohne Auto“ bieten sich allen Interessierten viele Möglichkeiten, den Neckar in seiner Gesamtheit als Naturschönheit, als Lebensraum für Tiere und Pflanzen und als Naherholungsgebiet für die Menschen in der Region autofrei zu genießen. Ob zu Fuß, per Rad, per Schiff, mit Inlinern oder Rollstühlen: Auf der rund 60 Kilometer langen Strecke kann die attraktive Fluss- und Uferlandschaft des Neckars erkundet werden. Wer nur eine Teilstrecke radeln möchte, kann bequem das erweiterte Verkehrsangebot von Bus und Bahn nutzen. Die Personenfähre zwischen Edingen-Neckarhausen und Ladenburg steht für nichtmotorisierte Fahrzeuge an diesem Tag sogar kostenfrei bereit. Für Kraftfahrzeuge ist sie anlässlich des Lebendigen Neckar gesperrt. Veranstaltungsprogramme und Informationen zum Verlauf des Aktionstages in den einzelnen Kommunen können der rechten Spalte entnommen werden.

Unterwegs mit Bus und Bahn

Das reguläre Zugangebot der S-Bahn Rhein-Neckar sieht im Neckartal zwischen Mosbach und Heidelberg mittlerweile einen 30-Minuten-Takt vor. Zwischen Heidelberg und Ladenburg (-Frankfurt) werden mittlerweile neue Doppelstocktriebwagen mit großer Kapazität eingesetzt. Dieses Zugangebot reichte die vergangenen Jahre auch während der Veranstaltung, so dass anlässlich des Lebendigen Neckar auch dieses Jahr keine Sonderzüge mehr eingesetzt werden. Im Regelverkehr bei einer direkten Fahrt zwischen Neckartal und Ladenburg muss in Heidelberg Hbf umgestiegen werden. Um die optimale Zugverbindung zu ermitteln, empfiehlt sich die elektronische Verbindungsauskunft (www.bahn.de/reiseauskunft) oder die DB-Navigator-App.

Die Veranstaltungsangebote auf der Neckarwiese in Heidelberg und in Edingen-Neckarhausen werden durch die rnv-Stadtbahnen der Linie 5 am bestens erschlossen. Neben den regulären Bahnen mit Halt an jeder Haltestelle setzt die rnv auch dieses Jahr wieder Expresszüge (Linie 9) ein, die eine schnellere Reisemöglichkeit mit Halt an den wichtigsten Haltestellen bieten. Mehr unter www.rnv-online.de.